kostenlos geld abheben im ausland

Kostenlos Geld abheben im Ausland

UPDATE: Die DKB ist immer noch eine gute Kreditkarte mit allem drum und dran. Fremdgebühren, die an manchen Automaten im Ausland anfallen können, werden aber nicht mehr erstattet. Die momentan beste Kreditkarte ist damit die 1PlusVisa von der Santander Bank: 1plus Visa Card holen
Mehr dazu bald hier und bei flocbloc.de

Kurz und knapp: Ich selbst nutze mittlerweile die kostenlose Visa Card der DKB um im Ausland kostenlos Geld abzuheben. Hier kannst du deine beantragen: DKB Kreditkarte (Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links)


Wer schon einmal Geld im Ausland abheben wollte, kennt das Problem: Bei jeder Transaktion fallen Gebühren an. Ein einfaches Beispiel: Du willst Geld abheben im Ausland, zum Beispiel 50 Dollar. Jetzt kann es sein, dass Gebühren am Automaten anfallen (z.B. 4 Dollar). Da du eine andere Währung als Euro abheben willst, kommen dann bspw. noch 2 % des abgehobenen Betrags hinzu. Am Ende zahlst du also 55 $, obwohl du nur 50 $ erhalten hast. Vor allem bei langen Reisen können sich diese Beträge schnell zu einer ordentlichen Summe anhäufen.

Kostenlos Geld abheben im Ausland: So geht’s:

Abhilfe schafft da die kostenlose Kreditkarte der DKB, mit der man kostenlos Geld abheben kann – auch im Ausland und in anderen Währungen. Hätte ich das während meines langen Kanada-Aufenthalts gewusst, hätte ich ordentlich Geld sparen können. Erst danach fand ich die Kreditkarte der DKB, die ich seither im Ausland benutze. Als Backup habe ich zwar weiterhin meine MasterCard von meiner Hausbank mit dabei, aber zum Geld abheben im Ausland benutze ich quasi immer die Karte der DKB.

Die Vorteile der kostenlosen Kreditkarte fürs Ausland:

  • Kostenlose Kreditkarte
  • Kostenloses Girokonto
  • Weltweit gebührenfrei Geld abheben
  • Das DKB Cash Konto ist mehrfacher Testsieger

Manchmal fallen beim Geld abheben im Ausland Gebühren direkt am Automaten an (unabhängig von deiner Bank). Aber selbst diese Gebühren bekommst du nach Einreichung wieder von der DKB zurück erstattet.
Damit du die Kreditkarte bekommst, musst du außerdem ein Konto bei der DKB eröffnen (das wird bei der Registrierung erstellt und ist ebenfalls kostenlos). Auf dieses Konto kannst du dann z.B. per Onlinebanking Geld überweisen. Wenn du dann kostenlos im Ausland Geld abheben willst, kommt das Geld von diesem Konto. Das heißt du solltest bei deinen Aufenthalten im Ausland auch immer genügend Geld auf dem DKB-Konto haben.

Interessant ist, dass z.B. die Dresdner Bank mit einem kostenlosen Girokonto wirbt, das bei genauerem Hinsehen aber nur kostenlos ist, wenn monatlich 1.200 € eingehen. Da fragt man sich wo der Haken beim Konto und der Kreditkarte der DKB ist. Aber es gibt tatsächlich keinen. Wenn du die Kreditkarte also haben willst, kannst du sie hier

kostenlos bestellen

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

  1. Ich selbst nutze auch das Konto der DKB und bin immer noch sehr zufrieden damit. Bislang gab es nie Probleme damit. Dennoch, nur wer sich informiert und die Anbieter vergleicht kann die für sich beste Möglichkeit finden. Die Zeit dafür sollte man sich unbedingt nehmen.

Hinterlasse einen Kommentar